vita portrait

Gerhard Riedl, Jahrgang 1950, legte 1970 sein Abitur ab. Unterbrochen vom fast zweijährigen Zivildienst, studierte er Biologie und Chemie für das Lehramt an Gymnasien. 1977 absolvierte er das Erste, 1979 das Zweite Staatsexamen; seither war er am Gymnasium in verschiedenen Funktionen (vor allem als Sammlungsleiter und Fachbetreuer) bis zum Beginn seines Ruhestands 2011 tätig.

Pädagogische Erfahrungen machte er schon seit seinem 16. Lebensjahr im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (u.a. als Dekanatsjugendleiter), neben dem Studium betreute er in der Katholischen Hochschul-gemeinde Kinder aus Obdachlosenvierteln. Im Zivildienst arbeitete er in einer Einrichtung für geistig behinderte Kinder und Jugendliche.

Durch sein Hobby als Zauberkünstler trat er über 300 Mal vor jungem Publikum auf (und mehr als doppelt so oft bei Erwachsenen). Seine magischen Erfahrungen gab er in über 40 Seminaren an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen weiter. zur Zauber-Seite

Zu bildungspolitischen Themen verfasste er mehr als 60 Glossen für diverse Zeitschriften.

Magisches Entertainment bietet er als Moderator bei musikalischen Veranstaltungen, besonders bei Gesangsauftritten seiner Frau Karin. Mit dieser ist er nun im vierten Jahrzehnt auf dem Parkett unterwegs. Lange Zeit konzentrierten sie sich in diversen Clubs und auch bei Turnieren auf die Standard- und Lateinamerikanischen Tänze. Seit 1999 sind sie nun dem „Virus“ des argentinischen Tangos erlegen und mehrmals pro Woche in der „Szene“ aktiv – nicht nur als Tanzpaar, sondern ebenfalls als DJs und bei Autorenlesungen. Gerhard Riedl hat nämlich seine Erfahrungen mit dem Tango in einem Buch zusammengefasst:

web milongaführer neuDer noch größere Milonga-Führer:
Ein amüsant-satirischer Ratgeber zum argentinischen Tango

(BoD Verlag, ISBN 978-3-7322-6187-1)
www.der-grosse-milongafuehrer.de